Acryl Bodenbeschichtung 710, MEGA

Acryl Bodenbeschichtung 710, MEGA
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ab 228,48 EUR *
228,48 EUR pro Liter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten *
In den Warenkorb

Lieferzeit: 7-10 Tage *
Art.Nr.: S160320242009
Hersteller: MEGA
Mehr Artikel von: MEGA

Verpackungsgröße:

Wunschfarbton:
Bitte hier eintragen  



  • Details
  • Empfehlung

Produktbeschreibung

Acryl Bodenbeschichtung 710, MEGA

Produktbeschreibung:
Seidenmatte, farbige 1K Acryl-Versiegelung auf mineralischen Fußböden im Innen- und Außenbereich mit normaler Gehbelastung. Als öldichter Anstrich (mit amtl. Prüfzeugnis) für Auffangwannen und -räume für Heizöl EL im Innenbereich. Geprüft nach den AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten. Für die Verwendung in Aufenthaltsräumen zugelassen. Nicht auf befahrbaren Flächen und Untergründen mit stehendem Wasser und Dauernassbelastung einsetzen.

Anwendung:
Für Untergründe wie Beton, mineralischen Putz, Zement-, Anhydrit-, Magnesitestrich sowie Hartasphalt (IC 10 oder IC 15) und weichmacherfreie 1K- Altanstriche.

Eigenschaften:
• einkomponentig • schnell trocknend
• ölbeständig • wasserverdünnbar
• für innen und außen • seidenmatt
• geruchsarm • umweltschonend
• gut abriebfest

Bindemittelbasis:
Acryl-Dispersion

Spez. Gewicht:
ca. 1,3 kg/l

Glanzgrad:
Seidenmatt

Farbtöne:
Kieselgrau, betongrau

Verarbeitung:
Mit Pinsel, Rolle oder Airless-Gerät.

Untergrund:
Der Untergrund muss sauber, trocken, fest, tragfähig, formstabil und frei von trennenden Substanzen sein. Die Mindesthaftzugfestigkeit muss >1 N/mm² betragen.

Die Untergründe müssen Ihre Ausgleichsfeuchte erreicht haben:
Beton und Zementestrich: max. 5 Gew.-%
Anhydritestrich: max. 1 Gew.-%
Magnesitestrich: 2-4 Gew.-%
Steinholzestrich: 4-8 Gew.-%
1. Tragfähige Oberflächen von Verunreinigungen (Staub, Schmutz usw.) befreien.
2. Nicht tragfähige, stark verschmutzte Oberflächen, die z. B. durch Öle, Fette, Gummiabrieb usw. verunreinigt sind oder mehlenden bzw. glasartigen Zementstein aufweisen, durch Kugelstrahlen oder dergleichen vorbereiten.
3. Von beschichteten Flächen lose Beschichtungen bzw. nicht haftende Farbanstriche entfernen. Festhaftende 1K-Beschichtungen und alte, festhaftende weichmacherfreie Dispersionsanstriche reinigen. Festhaftende, starre 2K-Beschichtungen anschleifen oder mit MEGA 052 Aqualack Epoxi Grund 2K grundieren.

Beschichtungsaufbau:
MEGA 710 Acryl Bodenbeschichtung kann gestrichen, gespritzt (Airlessgerät) oder gerollt werden. Das Material vor Gebrauch gut aufrühren.

Innenbereich:
Grundanstrich 30 % mit Wasser verdünnen. Zwischen- und Deckanstrich unverdünnt auftragen.

Außenbereich:
Mit MEGA 202 Hydrogrund, der bis zu 50 % mit Wasser verdünnt werden kann, grundieren. Zwischen- und Deckanstrich unverdünnt auftragen.

Technische Daten

Verdünnung:
Als Grundierung mit Wasser bis max. 30 %.

Reinigung der Werkzeuge:
Sofort nach Gebrauch und bei längerer Arbeitsunterbrechung mit Wasser und Seife auswaschen.

Trocknung:
Überarbeitbar nach ca. 6 Stunden (gemäß AgBB. nach 24 Stunden). Mechanisch belastbar nach ca. 3 Tagen (bei +20°C und 60 % rel. Luftfeuchte).

Verbrauch:
Grundanstrich (verdünnt):
ca. 150 – 200 ml/m²

Zwischen- und Deckanstrich:
je ca. 150 – 200 ml/m²

Verbrauch Ölauffangwannenbeschichtung:
Grundanstrich: ca. 150-200 ml/m² verdünnt 30 % mit Wasser
1. + 2. Deckanstrich: ca. 400 ml/m²
Aufeinanderfolgende Anstriche zur Vermeidung von Fehlstellen mit unterschiedlich eingefärbten Anstrichstoffen ausführen.

Airless-Spritzen:
Düse: 0,013-0,015 inch = 0,33-0,38 mm

Amtliche Vorschriften für Ölauffangwannenbeschichtung:
Bauliche Voraussetzung
Durch konstruktive Maßnahmen sind Setzungs- und Schwindrisse in den Umfassungswänden und der Sohle der Auffangwannen und Auffangräume zu verhindern (z.B. Verzahnung, Bewehrung, Anker o.ä.). Der Lastfall „Flüssigkeitsdruck“ ist zu berücksichtigen. Bewegungsfugen sind im Bereich der Auffangwannen und Auffangräume unzulässig. Beton-, Putz- und Estrichflächen müssen tragfähig sowie frei von Fehlstellen sein. Innenliegende Kanten sind als Hohlkehlen auszuführen. Putz und Estrich müssen fest auf den tragenden Bauteilen bzw. Umfassungswänden und der Sohle haften. Ihre Oberfläche darf nicht mit der Stahlkelle geglättet, sondern muß mit dem Holzbrett abgerieben sein. Ein nachträgliches Pudern mit Zement ist nicht zulässig. Rohrdurchführungen im Bereich unterhalb des maximal möglichen Flüssigkeitsstandes in Auffangwannen und Auffangräumen sind unzulässig. Mauerwerk sowie Betonflächen, die den obigen Bedingungen nicht entsprechen, sind mit einem fest haftenden Zementputz zu versehen. Beton-, Putz- und Estrichflächen müssen mindestens 28 Tage alt und trocken sein, ehe sie beschichtet werden. Für die Güte der Untergründe gelten die folgenden

Normen und Mindestanforderungen:
Beton: DIN EN 206-1:2001-07, DIN 1045-2: 2001-07, DIN 1045-3: 2001-07
Putz: DIN EN 998-1:2003-09 sowie DIN V 18 550: 2005-04, - Putzmörtelgruppe CS IV bzw. PIII
Estrich: DIN EN 13 813: 2003-01 sowie DIN 18 560-3: 2006-03, Tabelle 1 - Festigkeitsklasse C25/F4 in Verbindung mit DIN 18 560-1: 2004-04, Abs. 7.5
Wassereinwirkung auf die Rückseite der Beschichtung muss vermieden werden. Wenn Grund- oder Sicker- oder andere Wässer von der Rückseite in das Bauteil eindringen können, ist dieses entsprechend abzudichten. Hierfür gilt DIN 18 195-4: 2000-08 Bauwerksabdichtung, Abdichtung gegen Bodenfeuchte (Kapillarwasser, Haftwasser) und nicht stauendes Sickerwasser an Bodenplatten und Wänden, Bemessung und Ausführung. Erst wenn die vorgenannten baulichen Voraussetzungen gegeben sind, darf eine Beschichtung aufgebracht werden, da sie nur dann ihren Zweck erfüllen kann. Hierfür gilt DIN 18 195-4: 2000-08 Bauwerksabdichtung, Abdichtung gegen Bodenfeuchte (Kapillarwasser, Haftwasser) und nicht stauendes Sickerwasser an Bodenplatten und Wänden, Bemessung und Ausführung. Erst wenn die vorgenannten baulichen Voraussetzungen gegeben sind, darf eine Beschichtung
aufgebracht werden, da sie nur dann ihren Zweck erfüllen kann.

Verwendungsbereich:
Der Beschichtungsstoff eignet sich zur Beschichtung von Beton-, Putz- und Estrichflächen von Auffangwannen und Aufenthaltsräumen nur innerhalb geschlossener Gebäude bei der Lagerung von:
• Heizöl EL nach DIN 603-1,
• ungebrauchten Verbrennungsmotorenölen,
• ungebrauchten Kraftfahrzeug-Getriebeölen
sowie
• Gemischen aus gesättigten und aromatischen Kohlenwasserstoffen mit einem Aromatengehalt von < 20 Gew.-% und einem Flammpunkt < 55 °C. Bei der Verarbeitung des Beschichtungsstoffs in Auffangwannen und Auffangräumen sind die Auflagen des allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisses zu beachten. Das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis ist beim Hersteller erhältlich.

Allgemeine Hinweise Verarbeitungsbedingungen:
5-30 °C Objekt- und Umgebungstemperatur, relative Luftfeuchtigkeit max. 80 %. Die Untergrundtemperatur soll immer 3 Kelvin über der  Taupunkttemperatur liegen.

Lagerung:
Kühl, trocken und frostfrei lagern. Original verschlossenes Gebinde bei ca. +20 °C 2 Jahre lagerstabil.

Deklaration der Inhaltsstoffe:
Acrylharz-Dispersion, Titandioxid, Silikate, Calciumcarbonat, Wasser, Filmbildehilfs-mittel, Additive, Konservierungsmittel.

Entsorgungshinweise:
Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste können als Abfälle von Farben auf Wasserbasis, eingetrocknete Materialreste als ausgehärtete Farben oder als Hausmüll entsorgt werden.

EU-Grenzwert für dieses Produkt:

Produktkategorie: A/i
140 g/l VOC (2010)
Dieses Produkt enthält < 140 g/l VOC.

Bitte beachten:
Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Spritzverarbeitung Spritznebel nicht einatmen. Während und nach der Verarbeitung für gute Belüftung sorgen. Bei Berührung mit den Augen und der Haut sofort gründlich mit Wasser ausspülen. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen
lassen. Nähere Angaben: Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage für berufsmäßige Verwender erhältlich.

Sicherheitsdatenblatt beachten!

Downloads:
Technisches Merkblatt
Sicherheitsdatenblatt

2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs
Einstufung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008)
Sensibilisierung durch Hautkontakt, Kategorie 1
H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
2.2 Kennzeichnungselemente
Kennzeichnung (VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008)
Gefahrenpiktogramme :
Signalwort : Achtung

Gefahrenhinweise : H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
Sicherheitshinweise :
P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett
bereithalten.
P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Prävention:
P262 Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen.
P280 Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen.
Reaktion:
P302 + P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel
Wasser und Seife waschen.
Gefahrenbestimmende Komponente(n) zur Etikettierung:
1,2-Benzisothiazol-3(2H)-on
2-Methyl-2H-isothiazol-3-on
Zusätzliche Kennzeichnung
EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen.
Aerosol oder Nebel nicht einatmen.
2.3 Sonstige Gefahren
Dieser Stoff/diese Mischung enthält keine Komponenten in Konzentrationen von 0,1 % oder höher, die entweder als persistent, bioakkumulierbar und toxisch (PBT) oder sehr persistent und sehr bioakkumulierbar (vPvB) eingestuft sind.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Produktempfehlungen

Hydrogrund 202, MEGA, 10 Liter

Lösemittelfreies Grundiermittel auf Basis Reinacrylat-Hydrosol. Hydrophobiert. Außen und innen. Zum Grundieren feinporöser, saugfähiger und sandender Untergründe wie Putze, Gipskarton, Kalksandstein, Ziegel, Faserzement, Beton, Gasbeton.

Lieferzeit: 7-10 Tage
202,30 EUR
202,30 EUR pro Liter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Universalwalze superfein, MEGA

Superfeine Mikrofasermischung. Gleichmäßiger, fusselarmer Farbauftrag. Geringe Spritzneigung und vielfältig einsetzbar, z. B. für Dispersions- und Latexfarbe.

Lieferzeit: 7-10 Tage
ab 23,17 EUR
23,17 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Kurzflorwalze ungepolstert

Florhöhe 12 mm, 100 % Polyamidgarn, sehr geringe Tropf- und Spritzneigung, für pastöse Farben, Kunstharzlacke, Acryllacke und Latexfarben.

Lieferzeit: 7-10 Tage
ab 20,59 EUR
20,59 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
HK Universalwalze superfein 10 cm

Superfeine Mikrofasermischung. Gleichmäßiger, fusselarmer Farbauftrag. Geringe Spritzneigung und vielfältig einsetzbar, z. B. für Dispersions- und Latexfarbe.

Lieferzeit: 7-10 Tage
29,60 EUR
29,60 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
MEGA HK Universalwalze Premium 10,00 cm

Florhöhe 18 mm, für glatte und leicht strukturierte Untergründe, Endlospolyamid, für Dispersions- und Latexfarben.

Lieferzeit: 7-10 Tage
29,60 EUR
29,60 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Malerbügel V2A Stahl, MEGA

Der Malerbügel V2A hat einen 2K-Griff für ermüdungsfreies, angenehmes Arbeiten. Der Bügel besteht aus rostfreiem, rundem V2A-Edelstahl mit 8 mm Durchmesser.

Lieferzeit: 7-10 Tage
ab 25,74 EUR
25,74 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Malerbügel für Malerrollen, Mega

Malerbügel für Walzen von 18 cm und 25 cm länge.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieferzeit: 7-10 Tage
ab 7,14 EUR
7,14 EUR pro Stück
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Diesen Artikel haben wir am 27.01.2012 in unseren Katalog aufgenommen.

* Preis inkl. deutscher MwSt., der Gesamtpreis ist abhängig vom Mehrwertsteuersatz des Lieferlandes!

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen!

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller